Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 10/2016
© Svyatoslav Lypynskyy, 123RF

© Svyatoslav Lypynskyy, 123RF

Aus dem Alltag eines Sysadmin: Yowsup

Beerendienst

Sysadmin-Kolumnen-Autor Charly hat sich schon mehrfach als leidenschaftlicher Smart-Home-Verschönerer geoutet. Da er auch unterwegs gern über das Schicksal der heimischen Erdbeerpflanzen im Bilde bleibt, hat er Whatsapp überlistet, um über den Dienst per PC oder Raspberry Statusmeldungen zu verschicken.

355

Über häusliche Ereignisse lasse ich mich per Whatsapp informieren: Bewegungsmelder im Vogel- und Igelhaus, Status der Gartenbewässerung, Türklingel, Pegel im Aquarium und einiges mehr. Das Tool, das mir die Nachrichten schickt, heißt Yowsup [1] und ist schnell installiert:

wget https://github.com/tgalal/yowsup/archive/master.zip
unzip master.zip
cd yowsup-master/
./setup.py install

Dem Whatsapp-API gaukelt Yowsup vor, ein Mobiltelefon zu sein. Für den Anmeldeprozess brauche ich eine SIM-Karte, die noch nicht mit Whatsapp verbandelt ist. Ich benutze dafür eine kostenlose Prepaid-Karte. "Kostenlos" bedeutet hier, dass kein monatlicher Basisbetrag anfällt, sondern ausschließlich nutzungsbezogen abgerechnet wird. Jeder Mobilfunkanbieter hat solche SIM-Karten im Angebot, eine Übersicht bietet [2].

Abbildung 1: Ein ans Mobiltelefon verschicktes Charly-"Hello World!".

Habe ich mich für einen Anbieter entschieden und die gelieferte SIM-Karte ins Mobiltelefon gesteckt und aktiviert, muss ich das MCC/MNC-Pärchen mit Hilfe von [3] ermitteln: Der Mobile Country Code für Deutschland ist 262, der Mobile Network Code für meinen Netzanbieter, Vodafone, lautet 2. Damit kann ich die Registrierung starten:

yowsup-cli registration -d -E android -m 262 -n 2 -p 491521234567 -C 49 -r sms

Nach wenigen Sekunden bekomme ich eine SMS mit einem Registrierungscode, etwa 528-142. Den brauche ich jetzt:

yowsup-cli registration -d -E android -p 491521234567 -C 49 -R 528-142

Ich erhalte als Ausgabe meine Login-Daten in der Art von Listing 1. Der Benutzername ist meine Telefonnummer inklusive Ländervorwahl, das Passwort erscheint in Zeile 3. Nun darf ich die SIM-Karte in eine staubige Schublade legen. Ab jetzt verschicke ich Whatsapp-Nachrichten am PC

./yowsup-cli demos -l "4915212345678:VQOHbVldOAjd+5GKIrHVWRNZkV0=" -s 491721234567 "Tach, Post"

und empfange sie am Handy (Abbildung 1). Ich muss Schluss machen – mich erreicht die Botschaft: Erdbeerernte! (jk)

Listing 1

yowsup-cli liefert Login-Daten

01 status: ok
02 kind: free
03 pw: VQOHbVl3OAjd+5GKIrHVWRNZkV0=
04 price: 0,89 fl
05 price_expiration: 1470669760
06 currency: EUR
07 cost: 0.89
08 expiration: 4444444444.0
09 login: 4915207405950
10 type: new

Infos

  1. Yowsup: https://github.com/tgalal/yowsup
  2. Vergleich kostenloser Prepaid-SIM-Karten: http://www.gratis-sim-karten.de
  3. Nach Ländern gegliederte Liste von MCCs und MNCs: http://mcclist.com/mobile-network-codes-country-codes.asp

Der Autor

Charly Kühnast administriert Unix-Systeme im Rechenzentrum Niederrhein. Zu seinen Aufgaben gehören Sicherheit und Verfügbarkeit der Firewalls und der DMZ.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Whatsapp führt Videoanrufe ein

    Der Messengerdienst Whatsapp hat nach eigenem Bekunden damit begonnen, Videoanrufe einzuführen.

  • Whatsapp wird verschlüsselt

    Whatsapp wird sicherer: Eine Zusammenarbeit mit Open Whisper Systems soll Textnachrichten zwischen einzelnen Teilnehmern und Gruppen verschlüsseln, das schließt auch Nachrichten mit Medieninhalten ein.

  • WhatsApp als Nachrichtenquelle

    WhatsApp schickt sich an, in einigen Gegenden der Welt zu einer bedeutenden Quelle für Nachrichten aufzusteigen.

  • Android-Backup

    Full Backup ohne Festplatte? Was bei Computern relativ leicht zu erledigen ist, das gehört zu den kniffligsten Aufgaben bei mobilen Geräten. Dann aber lassen sich sogar Chatprotokolle auslesen.

  • Happy Sysadmin Day 2016

    Der letzte Freitag im Juli gehört einer Berufsgruppe, die letztlich auch dafür sorgt, dass diese Zeilen im Web zu lesen sind, den Sysadmins

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.