Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 04/2015
300

Troubleshooting inklusive

Beide Bücher versuchen auch dem Admin unter die Arme zu greifen, der Problemen auf die Spur kommen muss. So nimmt beispielsweise die Fehlersuche im Netzwerk in beiden Büchern einen breiteren Raum ein. Der Leser erhält dafür auch ein paar kleine Theorie-Lektionen, was Adressierung, Namensauflösung oder Protokolle betrifft. Auch das Logging, die Fernwartung via Open SSH oder VPN (Letzteres nur in dem Ubuntu-Buch), die Bash und viele Kommandozeilen-Helfer besprechen die Autoren eingehend. Ebenso kommt das Backup in allen beiden Büchern nicht zu kurz.

Generell versucht das Ubuntu-Buch oft, die einfacheren Rezepte zu bieten, und bohrt dabei allerdings nicht sehr weit in die Tiefe. Für NFS, um ein Beispiel herauszugreifen, führen Kühnast/Soest eine Handvoll knapp kommentierter Kommandozeilen-Aufrufe für die Installation von Client und Server an. Zwar benutzen die Autoren hier sogar die modernere Version NFSv4, sparen aber jede Komplexität aus, die damit eigentlich verbunden ist, etwa die Kerberos-Authentifizierung. Sollte es hier ein Problem geben, dürfte der Leser nicht weit kommen.

Das Buch von Eric Amberg behandelt dagegen das bislang immer noch weiter verbreitete NFSv3 und geht dabei deutlich stärker ins Detail. Seine Leser haben so sicherlich das bessere Rüstzeug und eine faire Chance, sich selbst zu helfen, sollte es nicht gleich klappen.

Fazit

Beide Bücher sind empfehlenswert. Angesichts der Fülle des Stoffs sind Kompromisse unausweichlich. Das Buch über den Ubuntu-Server entscheidet sich vielleicht eher für den Einsteiger und den Heimanwender. Ambergs Werk über das Server-Pendant unter Debian hat stattdessen etwas mehr den professionellen Anwender im Blick und mutet ihm mehr Details zu.

Info 1

Charly Kühnast, Daniel van Soest:

Praxisbuch Ubuntu Server 14.04 LTS

Galileo Press, 2014

712 Seiten

45 Euro

ISBN: 978-3836219570

Info 2

Eric Amberg:

Linux-Server mit Debian 7 GNU/Linux

Mitp-Verlag, 2014

970 Seiten

45 Euro

ISBN: 978-3826682001

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Bücher

    In dieser Ausgabe bespricht das Linux-Magazin ein dickes Handbuch, das Server-Admins bei typischen Aufgaben unterstützen möchte. Der zweite Titel richtet sich an den Vertriebler und behandelt das Auftreten von Unternehmen auf Twitter, Facebook & Co.

  • Tux liest

    Ein Softwareprojekt lebt von den Menschen, die daran arbeiten. Wie man deren Zusammenspiel am besten regelt, schildert Ubuntus Community-Manager aus eigener Erfahrung. Das zweite Buch ist dick und möchte alles behandeln, was man zum Betrieb eines Debian-Servers wissen muss.

  • Bücher

    Diesmal geht es um zwei Bücher, die ihr jeweiliges Thema besonders umfassend und gründlich behandeln. Das eine stellt SSL/TLS in all seinen Facetten vor, das zweite ist ein 1000-Seiten-Wälzer, der keine Frage zum Rasp-berry Pi offen lässt.

  • Tux liest

    Ein neues Git-Buch wendet sich an Entwickler mit gehobenen Ansprüchen und offenbart Interna der Versionierungssoftware. Wer leichtere Lektüre benötigt, lässt sich von Bestseller-Autor Michael Kofler Grundwissen zu Ubuntu Server vermitteln.

  • Bücher

    Ein Buch, das einen im übertragenen wie im wörtlichen Sinne erschlagen kann – ein Wälzer über Hausautomation. Das zweite Buch ist ebenfalls vollschlank und vermittelt alles Wissenswerte zu Debian.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.