Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 12/2013
© Buchachon Petthanya, 123RF.com

© Buchachon Petthanya, 123RF.com

Linux Remote Administration unter Android und I-OS

Der Admin-Touch

,

Smartphones gehören zur Standardausrüstung von Systemverwaltern, oft gesellt sich noch ein Tablet dazu. Dann bleibt das Notebook im Büro und der Admin greift zu Geräten, die ihren Gadget-Status abgelegt haben. Das Linux-Magazin hat die wichtigsten Apps für Admins getestet.

287

In der Prä-Smartphone-Ära, die noch gar nicht so lange vergangen ist, war an den Einsatz eines mobilen Geräts für die Systemverwaltung praktisch kaum zu denken – wenn man von Laptops mit grafischen und Weboberflächen oder auf hohe Latenzen spezialisierter Terminalsoftware [1] absieht.

Breitband bringt mobile Geräte ins Unternehmen

Doch das hat sich geändert: Mit allgegenwärtigen breitbandigen und mobilen Datenverbindungen, Hotspots und auch in Firmen verbreiteten WLANs kommen die Admins zunehmend hinter dem Schreibtisch hervor und aus dem Serverraum raus. Smartphones und Tablets mit ausreichend großen Bildschirmdiagonalen werden zu Multifuntionswerkzeugen, mit denen sich die wichtigsten Aufgaben nicht nur im Notfall und von unterwegs erledigen lassen.

Ein typischer Gerätezoo

Da sich Android-Geräte nicht durch einen homogenen Versionsstand auszeichnen, haben die Autoren die Programme auf verschiedenen Devices getestet: So kamen ein Nexus 4 mit aktuellem Android 4.3, ein Nook HD+ mit einer etwas älteren 4er Version, aber auch ein betagteres Motorola Defy mit Cyanogen Mod 7 und Android 2.3.7 zum Einsatz, dazu ein Sony Experia Go mit Android 2.3 und zahlreichen Backports des Herstellers sowie ein HTC Desire Z mit Android AOSP 4.2.2. Keines der getesteten Programme zeigte dabei auf einem der Geräte Kompatibilitätsprobleme.

Auf Apple-Seite standen ein iPhone mit I-OS 6 und ein iPad der ersten Generation mit I-OS 5 für die Tests zur Verfügung. Auch hier traten keine Komplikationen auf (Abbildungen 1 und 2).

Abbildung 1: Es muss nicht immer das Notebook sein. Smartphones und Tablets in unterschiedlichen Größen, Preisklassen und Geschmacksrichtungen ermöglichen das mobile Administrieren.
Abbildung 2: Auch betagte Geräte wie das mehrere Jahre alte HTC Desire Z eignen sich für die schnelle Admin-Arbeit von unterwegs. Ein aktuelles, halbwegs sicheres Android mit VPN ist dann allerdings Pflicht.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.