Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 05/2012
216

Simpel oder raffiniert

Wie die vorgestellten Beispiele zeigen, können sich Systemadministratoren eine Menge Arbeit sparen, indem sie Logfiles automatisch auswerten und gegebenenfalls Aktionen anstoßen.

Neben den hier im Artikel beschriebenen Tools existiert noch andere nützliche Software, die automatisierte Reaktionen auf bestimmte Events einleiten kann. In den Tests der Autoren hat sich Logsurfer allerdings als das flexibelste Programm mit den meisten Möglichkeiten herausgestellt. Die Syntax wirkt zwar auf den ersten Blick ziemlich kompliziert, sie erlaubt es aber, auch komplexe Szenarien abzubilden. Wie immer gilt: Wer sich umfassend informiert und offen für bisher unbekannte Ideen ist, kann langfristig viel monotone Arbeit bei der Systembetreuung sparen.

Der Autor

Thilo Uttendorfer arbeitet als Diplominformatiker (FH) bei der LIS AG in München und leitet dort die Entwicklungsabteilung. Seine Schwerpunkte sind Virtualisierungs- und Cluster-Techniken.

Der Fachinformatiker Valentin Höbel arbeitet ebenfalls bei der LIS AG. Wenn er nicht gerade Kundensysteme auf Linux migriert, beschäftigt er sich hauptsächlich mit Groupware-Anwendungen, Monitoring und KVM-Virtualisierung.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 4 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Bitparade

    Wer Logdateien überwachen möchte, könnte zu einem dicken Hund wie Nagios oder Icinga greifen. Doch auch leichtgewichtige Alternativen wittern Bedrohungen, lassen sich aber wesentlich flotter einrichten. Das Linux-Magazin geht mit fünf dieser kleinen Wachhunde auf den Trainingsparcours.

  • Kostenloses Lesefutter: Admin-Jobs delegieren, Cloud-Speicher, Kernel-Debugging

    Mit der Veröffentlichung des aktuellen Linux-Magazins 03/2012 wird das Magazin 05/2012 kostenlos zugänglich, denn auf Linux-Magazin Online gibt es alle Ausgaben gratis zu lesen, die älter als 10 Monate sind.

comments powered by Disqus

Ausgabe 10/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.