Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 05/2012

Ein Buch und ein Videotraining zu Jquery

Tux liest

Diese Rezensions-Seite widmet sich ganz Jquery. Ein gedrucktes Buch und ein Videotraining auf DVD-ROM treten an, um Programmierern beizubringen, wie sie mit der Bibliothek dynamische Webseiten bauen.

641

Interaktive Seiten, kompatibel mit allen gängigen Browsern, dazu Ajax: So lauten die typischen Anforderungen an eine moderne Webpräsenz. Um sie zu erfüllen, setzen viele Entwickler auf die freie Javascript-Bibliothek Jquery. Das Linux-Magazin bespricht zwei Publikationen zum Thema, ein Buch und ein Videotraining auf DVD-ROM.

Zwei Medienformate

Info

Ralph Steyer:

"jQuery"

Addison-Wesley, 2011

500 Seiten

35 Euro

ISBN 978-3-8273-3072-7

Ralph Steyers Buch "Jquery" und André Wöstens gleichamiges Videotraining behandeln zunächst Grundlagen, Selektion, Document Object Model (DOM), Effekte und Ajax, danach kommen sie zu den Jquery-Spielarten UI und Mobile. Im Großen und Ganzen spannen somit beide vergleichbare Bögen auf.

Die Unterschiede liegen im Detail: Steyer eröffnet sein Buch mit einigen Beispielen und relativ wenigen Erklärungen. Nach diesen Appetithappen erläutert er Jquery-Features in den folgenden Kapiteln ausführlich. Aus Platzgründen nutzt er dabei meist kurze und etwas abstrakte Codefragmente. Das Video dagegen spielt eigene Stärken aus und zeigt auch größere Webseiten, um dabei den Fokus auf jeweils interessante Stellen zu lenken. Damit das Ganze übersichtlich bleibt, präsentiert aber auch Wösten in der Regel keine langen Quelltexte.

Die Auswirkungen von Änderungen kann er im Video sofort im Browser vorführen – live und in Farbe. Steyer bleiben hier nur Screenshots, von denen er jedoch ausführlich Gebrauch macht, sodass der Leser gut folgen kann.

Ausgehend vom Jquery-Objekt zeigen beide, wie der Entwickler die Elemente der Webseite adressiert und manipuliert und wie er neue Elemente dynamisch einfügt. In Steyers Buch sind die Beispiele insgesamt kürzer, dafür jedoch zahlreicher. So erfährt der Leser zu diversen Themen einige zusätzliche Details. Teilweise sind Funktionen nacheinander aufgeschrieben, sodass eine Art Referenz entsteht, nach Themen geordnet. Zudem gibt es ein separates Kapitel zu Stylesheets, während das Video die Arbeit mit CSS nebenbei zeigt.

Der Entstehung zusehen

Info

André Wösten:

"jQuery"

Galileo Computing Videotraining

8 Stunden

40 Euro

ISBN 978-3-8362-1762-0

Das Video beschäftigt sich dagegen länger mit dem Einsatz von Formularen. Der Zuschauer kann das Entstehen einer kompletten Applikation, einer Online-Kontaktbörse, mitverfolgen, die später auch bei Jquery mobile wieder auftaucht. Insofern hat das Video einen stärkeren praktischen Bezug.

Buch und Video gehen das Thema Jquery sachte an, sodass der Anwender keine Vorkenntnisse in diesem Bereich benötigt. Auch Wissen über HTML, CSS und Javascript ist für das Verständnis beider Werke nicht unbedingt Voraussetzung, aber empfehlenswert. Die Zielgruppe der Publikationen ist eher der fortgeschrittene Entwickler, auch wenn er im Bereich Jquery eventuell erst einsteigt.

Steyers Buch ist locker und leicht zu lesen. Auch dem Video kann der Zuschauer sehr gut folgen, sobald er sich an einige sprachliche Wiederholungen gewöhnt hat. Beide Titel bieten umfassende Informationen zu Jquery. Auch wenn die Schwerpunkte der beiden Werke leicht verschieden sind – mehr Details im Buch, mehr Praxis im Video – sind Umfang und Qualität vergleichbar.

Daher darf die Entscheidung des Käufers davon abhängen, wie sympathisch ihm die Eigenheiten des jeweiligen Mediums sind. Das Video hat eine Dauer von acht Stunden. Die rund 500 Seiten des Buches könnte ein geübter Leser eventuell in einer ähnlichen Zeit bewältigen. Viele werden sich aber gerne dafür doppelt so lange Zeit nehmen.

So scheint das Buch auf den ersten Blick umfassender, da länger. Beim Video wirken aber Bild und Ton zusammen, sodass dies möglicherweise doch mehr bietet. Dabei ist allerdings das Lerntempo, abgesehen von einer Pausenmöglichkeit, weitgehend vorgegeben.

Im Buch kann der Leser blättern sowie im Inhaltsverzeichnis oder Stichwortverzeichnis nachschlagen. Auch beim Video verfügen die einzelnen Abschnitte über Tags, die der Zuschauer über ein Stichwortverzeichnis direkt ansteuern kann. Lesezeichen lassen sich beim Buch wie auch bei der Videosoftware einsetzen. Ein Vorteil bleibt aber dem gedruckten Buch vorbehalten: Es ist nicht an ein Abspielgerät gebunden. (mhu)

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Bücher

    In den Taschen der Mitmenschen stecken allerhand mobile Geräte und Betriebssysteme. Das erste vorgestellte Buch möchte mit HTML 5 Apps schreiben, die überall dort laufen. Der zweite Titel bringt mit Python und den passenden Bibliotheken dem Computer das Sehen bei.

  • Bücher

    Ein Buch über Raspberry-Pi-Projekte mit High-End-Zubehör in einfallsloser Aufmachung. Ein zweites Buch vermittelt Grundlagen moderner Webprogrammierung mit einem Javascript-Framework.

  • Tux liest

    KDE 3 hat sich bei fast allen Distributionen durchgesetzt. Nun decken die Buchverlage mit neuen Veröffentlichungen das Thema ab. SuSE Press schickt einen Praxisführer mit mehr als 660 Seiten ins Rennen. Trotz einiger Längen ist das Werk gelungen und daher zu empfehlen.

  • Bücher

    Die Bücherseite greift zwei aktuelle Trends auf: Das erste Werk behandelt die Anwendungsentwicklung mit dem Javascript-Server Node.js. Das zweite möchte Java- und C-Programmierer in die Arbeit mit mehreren Prozessoren und Nebenläufigkeit einführen.

  • Tux liest

    Pünktlich zur diesjährigen Cebit ist die siebte Auflage von Michael Koflers Linux-Buch erschienen, das mittlerweile nur noch als "der Kofler" bekannt ist. Dieser Artikel zeigt, ob es sich um eine verflixte oder eine glorreiche Sieben handelt.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.