Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 07/2011
212

Cron-Sonntag

06/11, S. 59: In Charlys Sysadmin-Artikel zu Cron lese ich, dass "die Wochentage in der Crontab von 0 bis 6 und nicht von 1 bis 7 durchnummeriert" seien. Genau genommen erlaubt der Vixie Cron für das Feld »day of week« die numerischen Werte 0 bis 7. Den Sonntag kann man wahlweise als 0 oder als 7 schreiben (siehe auch »man 5 crontab« ). Somit ist allen gedient: Wer den Montag als ersten Tag der Woche betrachtet, nimmt 1 bis 7, wer die Woche mit dem Sonntag beginnt, verwendet 0 bis 6.

Harald Geiger, per E-Mail

As Time Goes By

06/11, S. 59: Auch Charly wird älter! Danke für die tollen Kolumnen der letzten Jahre – und für das aktuelle Foto!

André Kunde, per E-Mail

Alle zehn Jahre ist ein neues Foto angebracht. Ich habe gerade das Linux-Magazin 02/02 gefunden, in der meine erste Kolumne erschienen ist (Abbildung 2). Die Zeit rennt! (Charly Kühnast)

Abbildung 2: Charly Kühnast ist Admin, Autor und Familienvater. Im Linux-Magazin 02/02 erschien seine erste Kolumne zum Tool Ngrep.

Errata

06/11, S. 94: Im Haskell-Artikel fehlt im Abschnitt zur List Comprehension das mathematische Zeichen für "ist Element von". Korrekt müsste der Ausdruck lauten:

{ n*n | n ∈ N , n mod 2 != 0 }

Daneben hat sich in Listing 3 ein Fehler eingeschlichen. Richtig ist die Zeile:

fak n = n * fak(n - 1)

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 1 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Bitparade

    Wer die eigenen Datenbestände vor unbefugtem Zugriff schützen will, verschlüsselt seine Festplatten oder einzelne Partitionen. Außer dem plattformübergreifenden Truecrypt empfiehlt sich DM-Crypt, aber auch Ecryptfs oder das Windows-Tool Disk Cryptor haben einiges zu bieten.

  • Geheime Geschäfte

    Der Zoo an Crypto-Dateisystemen unter Linux hat Nachwuchs bekommen: E-Crypt-FS will in den Enterprise-Bereich vordringen. Ob der Sprössling schon reif ist fürs große Geschäft, zeigt dieser Kurztest.

  • Leserbriefe
  • Zeitverschiebungen
  • Leserbriefe

    Haben Sie Anregungen, Statements oder Kommentare? Dann schreiben Sie an redaktion@linux-magazin.de. Die Redaktion behält es sich vor, die Zuschriften und Leserbriefe zu kürzen. Sie veröffentlicht alle Beiträge mit Namen, sofern der Autor nicht ausdrücklich Anonymität wünscht.

comments powered by Disqus

Ausgabe 11/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.