Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 03/2008
366

Gliedern mit Prioritäten

Im »display«-Statement in Zeile 46 bekommt der Prozess die Priorität 3 zugeordnet. Man kann entweder allen Prozessen die gleiche Priorität geben (dann normalerweise die 1), damit die oberste Ebene alle Prozesse gleichwertig darstellt. Alternativ vergibt der Admin unterschiedliche Prioritäten (1 bis n, es lassen sich beliebig viele verwenden) - dann erscheint die Ansicht besser strukturiert, was ab einer gewissen Anzahl von Anwendungen sehr sinnvoll ist (Abbildung 5).

Wenn die Konfiguration so weit funktioniert, kann der Anwender die Nagios Business Process View erstmals im Browser aufrufen, wie in Abbildung 4 zu sehen, allerdings mit erst einer Anwendung. Über eine »external_info«-Anweisung (Zeile 47) lässt sich jedem Businessprozess auf oberster Ebene ein kurzer Text zur Darstellung in der rechten Spalte zuweisen. Ihn generiert ein Skript, das so aufgebaut sein muss, dass es genau eine Zeile auf Stdout ausgibt. Diese Zeile wird dann angezeigt. Damit ist es beispielsweise möglich, aktuelle Kennzahlen über die Auslastung (etwa User-Sessions) anzuzeigen.

Mit der Anweisung »info_url« lässt sich jedem Business Prozess eine URL zuordnen. Ist sie definiert, erscheint neben dem Status der Anwendung ein kleines weißes »i« auf blauem Hintergrund. Klickt der User auf dieses Icon, wechselt der Browser zur angegebenen URL. Dort können weiterführende Informationen oder Hinweise zur Problembehebung hinterlegt sein. Auch die Kernpunkte der SLAs lassen sich hier ablegen.

Abbildung 4: Geschäftsprozess-Überwachung mit Nagios und dem Addon Nagios Business Process View.

Abbildung 5: Betriebsüberwachung im Rechenzentrum der Sparda-Datenverarbeitung, unter anderem mit Nagios und dem Addon Business View.

Anwendersicht

Weitere Anwendungen modelliert man nach dem Vorbild der ersten. Insgesamt entsteht eine Ansicht wie in Abbildung 4 gezeigt. Über das Baum-Icon ist ein Drill-down durch die verschiedenen Ebenen bis hinab zur einzelnen Komponente möglich. Ist eine Anwendung im Status »Critical«, muss der Anwender zur schnellen Fehlerlokalisierung einfach nur auf jeder Ebene das rote Element anklicken, bis er bei der verursachenden Komponente landet.

Ist es für den User im Moment gar nicht wichtig, wie die einzelnen Komponenten miteinander verknüpft sind, kann er auch eine flache Komponentenliste (mit aktuellem Status) je Anwendung abrufen. Damit durch kurzzeitige Problemen mit einzelnen Komponenten keine Flackerzustände entstehen, verwendet die Business Process View ausschließlich Hard-States von Nagios.

Diesen Artikel als PDF kaufen

Express-Kauf als PDF

Umfang: 6 Heftseiten

Preis € 0,99
(inkl. 19% MwSt.)

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • LTR-Update: Geschäftsprozesse überwachen

    Für die Überwachung von Service Level Agreements (SLAs) ist es wichtig, neben dem Monitoring einzelner Komponenten auch die Funktionsfähigkeit komplexer Prozesse im Blick zu behalten, in die eine Vielzahl von Programmen und Geräten, teils auch redundant eingebunden sind. EIn Nagios Plug-In leistet genau dies.

  • Volle Kontrolle

    Blindflug birgt ein hohes Risiko. In der Luft wie im Rechenzentrum. Hier wie da helfen deshalb Instrumente dabei, rechtzeitig Gefahren zu erfassen. Die verbreiteste freie Software für diesen Zweck ist Nagios, das sich in vielen kleinen wie großen IT-Umgebungen bewährt.

  • Kostenlose Mobil-App für Nagios

    Das schwedische Unternehmen Op5 hat Version 1.0 einer kostenlosen Android-App veröffentlicht, die Monitoring-Daten eines entfernten Nagios-Systems anzeigt.

  • Immer im Dienst

    Service Level Agreements gehören zum lästigen Teil der Admin-Arbeit - wer ihre Einhaltung überprüfen will, muss die Ausfallzeiten von Diensten addieren und je nach Tageszeit bewerten. Eine Nagios-Erweiterung kann das besser und warnt von sich aus, wenn ein Verstoß droht.

  • Open IT Cockpit

    Rechner und deren Dienste überwachen, das übertragen Admins gern an aufmerksame Tools wie Nagios. Ein neues, halbkommerzielles Projekt aus Hessen bündelt und verbirgt alles unter einer Oberfläche.

comments powered by Disqus

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.