Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 05/2003

Grande Dame der freien Datenbanken: "PostgreSQL" von Cornelia Boenigk

Tux liest

Über MySQL und PHP sind schon ganze Bücherstapel erschienen. Der Alternative PostgreSQL zusammen mit PHP widmet sich ein frisch erschienenes deutsches Originalwerk. Es hat das Zeug zum Klassiker.

614

Dynamische Webpräsenzen mit stets aktueller Information benötigen außer einem Webserver auch immer eine Datenbank. Wer das Angebot an entsprechender freier Software prüft, landet nahezu zwangsläufig bei der LAMP-Lösung (Linux/Apache/MySQL/PHP). Dabei gibt es durchaus Alternativen, die das eine oder andere Problem besser oder eleganter meistern helfen. Nur ist für Lösungen abseits des Mainstreams die Literatur dünner gesät.

Genau in diese Lücke trifft das Buch "PostgreSQL - Grundlagen, Praxis, Anwendungsentwicklung mit PHP" von Cornelia Boenigk, das neu im Verlag Dpunkt Heidelberg erschienen ist. Auf gut 400 Seiten gibt die Autorin einen Überblick über Aufbau und Benutzung dieser "Akademikerin unter den freien Datenbanken". In der Tat ist PostgreSQL das leistungsfähigste objektrelationale System in der offenen Datenbankszene. Seinen Ruf, ein etwas esoterisches Produkt zu sein, konnte es mittlerweile abstreifen, es verbreitet sich jetzt mehr und mehr als Alternative zum relationalen MySQL.

Wie dieses lässt sich auch PostgreSQL über die - ebenfalls als freie Software verfügbare - Skriptsprache PHP an den Apache-Webserver ankoppeln. Viele Programmier- und Bedienwerkzeuge, die dem Linux-Datenbanker von MySQL her bekannt sind, wurden für PostgreSQL nachempfunden und stehen inzwischen auch in annähernd gleicher Qualität zur Verfügung.

Grundlagen mit Bravour erklärt

All diese Aspekte sind Gegenstand des Buches von Cornelia Boenigk - und sie meistert das Thema mit Bravour. Noch nie habe ich eine so einleuchtende Erklärung aller notwendigen Grundlagen der Datenbanktechnik auf nur 30 Seiten gesehen. Sicherlich wird der absolute Neuling nicht gleich zum perfekten Datenbank-Designer, doch für den ersten Durchblick reicht es allemal.

Der ist auch nötig, denn nach einer knappen Installationsbeschreibung geht die Autorin sofort zur Sache: Kundig und detailreich beschreibt sie in weiteren fünf Kapiteln Möglichkeiten und Feinheiten der Postgres-Variante von SQL. Dieser Teil des Buches ist auch gut als Nachschlagewerk für Programmierer geeignet, die schon etwas mehr Erfahrung mit der Materie haben.

Der große Rest des Buches - zwölf Kapitel auf über 200 Seiten - ist einem Anwendungsbeispiel gewidmet, an Hand dessen in gut strukturierter Form nicht nur die Webanbindung mit PHP vorgeführt, sondern auch auf die Feinheiten der PostgreSQL-Programmierung eingegangen wird. Selbst diffizile Themen wie Datenbanktuning, Transaktionsverarbeitung, Rules, Trigger und Stored Procedures, die PostgreSQL-spezifische Technik der Vererbung und die für Multimedia-Anwendungen wichtige BLOB-Verarbeitung sind gebührend erwähnt. Auch dieser Buchteil ist über weite Strecken nicht nur zum Lernen und Nachvollziehen, sondern auch als Referenz geeignet.

Nicht nur zum Lernen

Insgesamt ein gutes Buch für alle, die sich mit PostgreSQL und Webanwendungen näher befassen wollen oder müssen. Für den Gebrauch als Nachschlagewerk könnte allerdings der Index etwas reichhaltiger sein. Wörter wie "Datensicherung" oder "Backup" kommen zum Beispiel überhaupt nicht vor, obwohl sich ein entsprechender Abschnitt im achten Kapitel versteckt. (uwo)

Info


Cornelia Boenigk:

"PostgreSQL - Grundlagen, Praxis, Anwendungsentwicklung mit PHP"

dpunkt.verlag, Heidelberg, 2003, 412 Seiten

ISBN 3-89864-175-9

39,00 Euro

Neuerscheinungen/Lesenswert

Samba; Volker Lendecke; Dpunkt; ISBN: 3-89864-193-7; 29,00 Euro

Sprechen Sie Java; Hanspeter Mössenböck; Dpunkt; ISBN: 3-89864-231-3; 29,00 Euro

Linux/Unix-Systemprogrammierung; Helmut Herold; Addison-Wesley; ISBN: 3-8273-1512-3; 49,95 Euro

NetBSD 1.6; Redaktion FreeX (Hrsg.); Computer und Literatur; ISBN: 3-936546-00-2; 49,90 Euro

Firewalls; Jörg Fritsch, Steffen Gundel; Addison-Wesley; ISBN: 3-8273-2043-7; 44,95 Euro

Steuerungsaufgaben unter Linux lösen; Andreas Zickner; Franzis; ISBN: 3-7723-5109-3; 49,95 Euro

The Art of Deception; Kevin Mitnick, William Simon; Wiley; ISBN: 0-471-23712-4; 32,90 Euro

Der
Autor

Dr. Bernhard Röhrig schreibt Fachartikel und Bücher zu Linux/Unix, TCP/ IP-Netzwerken und Datenbank-Themen und arbeitet als IT-Trainer. Im Internet ist er unter [http://www.roehrig.com/] zu erreichen.

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Tux liest

    Neben allgemeinen Kenntnissen in der Verwaltung des Betriebssystems benötigen Administratoren oft Spezialwissen über einzelne Dienste wie zum Beispiel Mailserver oder Datenbanken. Zwei neue Bücher versprechen einen tiefen Einstieg in die Materie.

  • Tux liest

    Was verbirgt sich hinter dem Schlagwort REST, das sich derzeit verbreitet? Ein Buch über Webarchitektur sorgt für Durchblick und zeigt die praktische Anwendung. Ein anderer Band widmet sich PostgreSQL und vermittelt Grund- und Praxiswissen zur Open-Source-Datenbank.

  • PostgreSQL-Konferenz in Stuttgart

    Die PostgreSQL-Entwicklerkonferenz "PGDay Europe 2010" (6. bis 8. Dezember in Stuttgart) hat ihr Programm veröffentlicht.

  • Bücher

    Das Linux-Magazin stellt ein Buch zum Pentesting-Framework Metasploit vor. Das zweite Werk erklärt die Entwicklung massiv-paralleler und fehlertoleranter Systeme in der Sprache Erlang.

  • Bücher

    Die Bücherseite greift zwei aktuelle Trends auf: Das erste Werk behandelt die Anwendungsentwicklung mit dem Javascript-Server Node.js. Das zweite möchte Java- und C-Programmierer in die Arbeit mit mehreren Prozessoren und Nebenläufigkeit einführen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.