Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 01/2003

Der Monat auf Linux-Community.de

Schulalltag

Die Linux New Media AG - Herausgeberin des Linux-Magazins - betreibt im Internet die Diskussions- und News-Plattform www.linux-community.de. Wir werfen einen Blick auf die dort kontrovers diskutierten Ereignisse der letzten Wochen.

595

Der Community-Rückblick beginnt in diesem Monat mit einem sehr lesenswerten Thread, der schon etwas länger läuft. Unter dem Titel "Warum dürfen in Deutschland Rechner nicht ohne OS verkauft werden?" entwickelte sich eine rege Diskussion über den Stellenwert von Linux im Lehrbetrieb. An ihr beteiligten sich unter [www.linux-community.de/story?storyid=5264] auch offensichtlich Lehrkräfte, die aus dem Alltag an deutschen Schule und ihren Erfahrungen mit dem Informatikunterricht berichten.

Informatikunterricht

Die Debatte kam in Gang durch einen Kommentar von Jens Utech, der die Behauptung aufstellte, dass Informatik an den Schulen immer noch kein ordentliches Schulfach sei. Hier widersprach Uwe Rehn, der in Sachsen an einer Schule unterrichtet.

Welche Inhalte sollen in der Schule vermittelt werden und auf welchem Wege? Das waren die Fragen, mit denen sich im Folgenden die Mitglieder beschäftigten. Die Rolle von Linux ist dabei nicht unumstritten: So verboten Schulleiter zum Beispiel die Demonstration einer Linux-Live-CD und Leiter von Schulbehörden ignorieren standhaft die Existenz einer Alternative zu den Produkten aus Redmond. Hier öffnet sich ein tiefer Einblick in die deutsche Bildungslandschaft, der wohl nicht exemplarisch ist, aber sicherlich auch kein Einzelfall.

SuSE behauptet nach wie vor ihren Ruf als die am häufigsten installierte Distribution in Deutschland. Ein Erfahrungsbericht von Tim Hartung, zu finden unter [www.linux-community.de/Neues/story?storyid=5304], löste daher auch zahlreiche Reaktionen aus.

Tim schildert die unterschiedlichen Probleme, die er nach der Installation einer neuen SuSE 8.1 hatte. Dabei handelt es sich unter anderem um Schwierigkeiten mit Video-Software und merkwürdigen Mountpoints. Außerdem fehlten Tim wichtige Anwendungen in der Standardinstallation und mit dem vorkonfigurierten Gnome-Desktop wurde er ebenfalls nicht glücklich.

Das richtige Design

Wie nicht anders zu erwarten war, haben andere vollkommen gegenteilige Erfahrungen gemacht: Helmut Peters bootet seit neustem nur noch SuSE, betont aber gleichzeitig, dass auch ihm die Konfiguration von Gnome nicht gefallen hat. Was lernt der Leser aus diesem Beispiel? Auch die modernen Distributionen bieten noch keine Garantie für allseitige Zufriedenheit und klagloses Funktionieren. Besonders die Vielfalt an Hardware ist immer noch ein Stolperstein, auch wenn dieser mittlerweile sehr viel kleiner geworden ist.

Und was die Konfiguration der Programme angeht: Hier zeigt sich wieder mal die Vielfalt bei freier Software. Die zahlreichen Möglichkeiten, die der Anwender bei der Konfiguration hat, führen selten zu einem allgemein akzeptierten, einheitlichen Design. Vielmehr kann sich jeder seinen eigenen Desktop zusammenstellen und seine Lieblings-Software zum Standard erheben, wie Doki Nafaso betont. Das ist kein Problem, das Linux allein betrifft, aber richtiges Interface-Design ist hier aufgrund der Vielfalt verschiedener Ansätzen besonders wichtig.

Tobias Hunger will von den Mitgliedern wissen, was sie bei der Arbeit am Computer am meisten stört. Gleichzeitig interessiert ihn, wo im Netz vielleicht weitere (deutschsprachige) Literatur zu dem Thema zu finden ist. Die Diskussion findet unter [www.linux-community.de/Neues/story?storyid=5441] statt.

Die Frage nach dem richtigen Design wird erwartungsgemäß nicht gerade einheitlich beantwortet. Der Thread enthält jedoch interessante Beiträge, die sich auch mit dem kommenden Dateisystem Reiser FS v4 beschäftigen, außerdem sind URLs zu finden, die das Thema Interface-Design fortführen.

Eine dieser Adressen ist [http://mpt.phrasewise.com/stories/storyReader-$374]; ein weiterer interessanter Link zum Thema ist in diesem Thread jedoch nicht vorhanden: [http://joesacher.com/documents/commandline.php?Pa-ge=ETRE]

Kurz
notiert

GPL - unmissverständlich: [http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=5258]

Flugsimulator für Linux programmieren: [http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=5450]

Das Ende des Allzweck-Computers: [http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=5379]

Windows 2000 findet Samba-Server nicht: [http://www.linux-community.de/Neues/story?storyid=539]

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Freibier! Oder doch nicht?

    Die Linux New Media AG - Herausgeberin des Linux-Magazins - betreibt im Internet eine Diskussions- und News-Plattform www.linux-community.de. Wir werfen einen Blick auf die dort kontrovers diskutierten Ereignisse der letzten Wochen.

  • SuSE-Boss und Moneyplex

    Die Linux New Media AG - Herausgeberin des Linux-Magazins - betreibt im Internet die Diskussions- und Newsplattform www.linux-community.de. Wir werfen einen Blick auf die dort kontrovers diskutierten Ereignisse der letzten Wochen.

  • Privatsphäre

    Die Linux New Media AG - Herausgeberin des Linux-Magazins - betreibt im Internet die Diskussions- und News-Plattform www.linux-community.de. Wir werfen einen Blick auf die dort kontrovers diskutierten Ereignisse der letzten Wochen.

  • Bundestag und Swapping

    Die Linux New Media AG - Herausgeberin des Linux-Magazins - betreibt im Internet die Diskussions- und News-Plattform www.linux-community.de. Wir werfen einen Blick auf die dort kontrovers diskutierten Ereignisse der letzten Wochen.

  • Wende auf dem Desktop?

    Die Linux New Media AG - Herausgeberin des Linux-Magazins - betreibt im Internet die Diskussions- und News-Plattform www.linux-community.de. Wir werfen einen Blick auf die dort kontrovers diskutierten Ereignisse der letzten Wochen.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.