Open Source im professionellen Einsatz
Linux-Magazin 05/2002
213

Solider Einstieg in die Grundlagen

Das Buch versucht nicht, XML mit allen seinen Unterstrukturen bis ins kleinste Detail zu erläutern. Auch wendet es sich nicht mit Aussagen wie "1000 XML-Tipps, die keiner kennt" an erfahrene Spezialisten. Stattdessen erhält der Leser eine solide Einführung in die wesentlichen Grundlagen der Sprache. Diese zu vertiefen bleibt weiterführender Literatur vorbehalten.

Wer sich nicht an den vielen Rechtschreibfehlern stört, findet in dem Buch eine ausführliche und leicht verständliche Einführung in XML. Ein Plus ist die beiliegende CD-ROM. Auf ihr finden sich viele XML-Spezifikationen, die im Buch selbst nicht behandelt werden - wohl aus Platzgründen. Auch die vollständige Originalausgabe liegt im PDF-Format bei. Sie enthält weitere Kapitel, unter anderem zu WML und VML, die in der deutschen Übersetzung fehlen.

Neuerscheinungen/Lesenswert

Programmieren mit Ruby; Davin Thomas und Andrew Hunt; Addison-Wesley; ISBN 3-8273-1965-X; 59,95 Euro

SSH: Secure Shell; Daniel J. Barrett und Richard Silverman; O'Reilly; ISBN 3-8972-1287-0; 46,00 Euro

The LaTeX Companions; Michel Goossens, Leslie Lamport, Frank Mittelbach, Sebastian Rahtz und Alexander Samarin; Addison- Wesley; ISBN 0-201-77591-3; ca. 170 Euro

Info

Elliotte Rusty Harold: "Die XML Bibel", 2. Auflage; Übersetzung von Uwe Thiemann und Rüdiger Dieterle; mitp-Verlag; ISBN 3-8266-0821-6; Preis: 44,95 Euro

Linux-Magazin kaufen

Einzelne Ausgabe
 
Abonnements
 
TABLET & SMARTPHONE APPS
Bald erhältlich
Get it on Google Play

Deutschland

Ähnliche Artikel

  • Tux liest

    Subversion hat das Zeug dazu, CVS als Versionskontrollsystem abzulösen. Das Team hat ein Handbuch geschrieben, um Anfänger und Umsteiger ins neue System einzuführen. Das Drucksystem Cups ist bereits Standard. Hauptentwickler Michael R. Sweet verschafft mit seinem umfassenden Buch Durchblick.

  • Tux liest

    Die Java-Entwicklungsumgebung Eclipse glänzt vor allem durch ihre Modularität. Wie Einsteiger die Software benutzen und eigene Plugins programmieren, zeigt das gleichnamige Buch. Wer sich lieber mit der Exploit-Kunst beschäftigt, findet im Hacking-Buch geballtes Wissen.

  • Tux liest

    Ein Versionskontrollsystem verwendet jeder Entwickler, der auf sich hält, und welcher Penetration Tester kommt ohne den bekanntesten Portscanner aus? Wir stellen je ein englischsprachiges Buch zu den Open-Source-Progammen Git und Nmap vor.

  • Bücher

    Die Bücherseite hat sich ein praktisch ausgerichtetes Buch zur Netzwerkanalyse mit Wireshark geangelt. Als Beifang gibt es ein exzentrisches Koch- und Programmierbuch aus dem Hause O'Reilly.

  • Tux liest

    Die neue Auflage des Klassikers rund um Firewalltechniken und Security-Themen glänzt mit den Qualitäten der ersten Fassung - und ist auf dem aktuellen Stand. Sie bringt die besten Voraussetzungen mit, um wieder als Sicherheitsbibel zu gelten.

comments powered by Disqus

Stellenmarkt

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.