Open Source im professionellen Einsatz

Open Source

Open Source bezeichnet besonders lizenzierte Software, die im Quellcode erhältlich und anpassbar ist. Der Begriff Freie Software legt den Akzent auf die freie Bearbeitbarkeit und die Rechte des Anwenders. Unter den Begriff Open-Source-Software fallen Linux, Open Office, Libre Office, Mozilla Firefox, der Apache-Websever, Datenbanken, Compiler, Interpreter und viele Pakete mehr, die Teil von Linux-Distributionen sind.

Unsere Angebote zu "Open Source"

01.08.2014

Zank beim Kaffee

© ifong, 123RF

"Struktur, Folge und Anordnung" eines API unterlägen dem Urheberrecht, so urteilte ein US-Gericht im Verfahren Oracle gegen Google – es ging um Java und Android. Aber wie sähe das in Deutschland aus?

23.04.2014

Korb geben

© Elnur Amikishiyev, 123Rf

Neues Widerrufsrecht, jetzt auch telefonisch, dazu andere Regelungen für die Kosten der Rücksendung sowie neue Regelungen für den Verkauf von Software: Jeder, der Produkte online an Verbraucher verkauft, muss bis Mitte Juni aktiv werden.

26.07.2013

Recht einfach

© Jozef Polc, 123RF

Urheberrecht, Verträge, Lizenzen und so weiter: In der Serie "Rechts-Rat" erhalten Linux-Magazin-Leser verständliche Auskünfte zu Rechtsproblemen des Linux-Alltags.

Wenn Sie sich für Open Source interessieren:

12.06.2017

Call for Papers: Copycamp-Konferenz in Warschau

In der polnischen Hauptstadt Warschau findet Ende September 2017 die sechste Copycamp-Konferenz statt, eine unter anderem von Google,  Mozilla und der FSFE gesponserte Veranstaltung rund um Copyright-Fragen.

01.06.2017

Gegen Patenttrolle: Supreme Court fällt wegweisendes Urteil

In den USA hat der Supreme Court ein wichtiges Urteil für den Verbraucherschutz gefällt: Wer für ein patentiertes Gerät kauft, etwa einen Drucker, erhält auch automatisch das Recht, dieses zu verändern oder weiter zu verkaufen.

19.05.2017

Protest gegen Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Ein breites Bündnis aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft stellt sich gegen das Netzwerkdurchsetzungsgesetz, über das der Bundestag heute in erster Lesung abstimmt.

10.05.2017

Digitale Gesellschaft warnt vor Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG)

Die digitale Gesellschaft sieht durch das geplante Netzwerkdurchsetzungsgesetz (NetzDG) die Meinungsfreiheit in Gefahr und fordert Internetnutzer auf, bei den zuständigen Abgeordneten Protest anzumelden.

09.05.2017

Targeting-Studie: Apps verwenden unhörbare Ultraschallsignale

Von der Universität Braunschweig stammt eine Studie, die gerade für Aufsehen sorgt. Immer mehr Android-Apps sammeln demnach mit Hilfe von meist unhörbaren Ultraschallsignalen Informationen über ihre Smartphone-Nutzer.

18.04.2017

Debian-Entwickler und Tor-Aktivist in Russland verhaftet

Der Debian-Entwickler und Tor-Aktivist Dmitri Bogatow ist offenbar in Russland verhaftet worden. Seine Verhaftung steht laut dem Tor-Projekt im Zusammenhang mit seinem Engagement als Tor Exit Node Operator. Ihm werde Anstiftung zu terroristischen Akten vorgeworfen.

24.03.2017

Open SSL will Lizenz ändern

Open SSL soll künftig in noch mehr FOSS-Produkten zum Einsatz kommen, daher wollen die Entwickler nun die Lizenz ändern. Doch das ist nicht ganz einfach.

24.03.2017

US-Senat erlaubt Providern, die Daten ihrer Nutzer zu verkaufen

Kommt ein neuer Beschluss der US-Regierung durch, dürfen die amerikanischen Provider zukünftig die Daten ihrer User kontrollieren, verkaufen und mit Werbung und eigenen Suchergebnissen "anreichern".

03.03.2017

Bericht: Zugeknöpfte Behörden in Bayern, Sachsen, Niedersachsen und Hessen

Laut dem Transparenzbericht der Open Knowledge Foundation und "Mehr Demokratie" machen die Behörden im Norden Deutschlands ihren Bürgern den Zugang zu Informationen zum Teil deutlich einfacher als die weiter südlich.

15.02.2017

Limux-Aus: Stadtrat München lässt Rückkehr zu Windows prüfen

In seiner Vollversammlung am 15. Februar hat sich der Münchner Stadtrat mit den Stimmen der schwarz-roten Mehrheit entschieden, die Umstrukturierung der städtischen IT prüfen zu lassen. Der Beschluss sieht vor, dass die Umstellung auf Windows-Clients und marktübliche Office-Programme geprüft werden. Bei den Office-Programmen, das klang bei einigen Redebeiträgen an, sei Microsoft Office gemeint. Das in der Stadtverwaltung eingesetzte Linux-Projekt Limux dürfte dann bald Geschichte sein.

Weitere Informationen zu Open Source

Open Source bei Wikipedia

Ausgabe 09/2017

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.