Open Source im professionellen Einsatz

C++11

Die neue Zeitbibliothek von C++11 erweist sich als elementarer Bestandteil der Threading-Schnittstelle: Sowohl Threads, Locks und Bedingungsvariablen als auch Futures haben ein Verständnis von Zeit. Dank ihrer Unterstützung kann ein Entwickler unterschiedliche Wartestrategien verfolgen.

Devops und Container

Container sind für verschiedene Devops-Konzepte eine unerlässliche Zutat. Doch falsch eingesetzt richten sie mehr Schaden als Nutzen an. Wer Docker & Co. im produktiven Umfeld verwendet, sollte die folgenden Ratschläge beherzigen.

Organisation

Devops und Container tauchen oft gemeinsam auf. Hat man das eine, kommt das andere automatisch dazu. Aber ganz so einfach ist es nicht, wie das folgende Plädoyer für Vernunft zeigt.

Maru OS

Möchte ein Entwickler sein Programm präsentieren, trägt er meist ein Smartphone und ein Notebook bei sich. Letzteres macht Maru OS überflüssig, indem es ein Desktop-Debian auf das Smartphone bringt.

Gitlab 8.8 macht Pipelines sichtbar

25.05.2016

Sicherheit und Wirtschaftlichkeit

25.05.2016

Atlascamp 2016: Mehr Kollaboration, mehr Cloud, mehr Geld

24.05.2016

Univention lobt auch 2016 ihren Abolventenpreis aus

24.05.2016

Roundcube Webmail 1.2.0

24.05.2016

Cray bringt Datenanalyse auf Supercomputer

24.05.2016

Monitoring Conference sucht Referenten

24.05.2016

Moodle 3.1: Lernplattform mit Langzeitsupport

23.05.2016

Calculate Linux 15.17 veröffentlicht

23.05.2016

Screenly wählt Ubuntu Core

23.05.2016
Lesen Sie hier weitere NEWS »

Das aktuelle Magazin

Ausgabe  06/2016

Digitale Ausgabe: Preis € 6,90
(inkl. 19% MwSt.)

Anzeige

Per Fernstudium zum Linux-Administrator LPI

Der IT-Markt braucht echte Linux-Fachkräfte. Die anerkannte Qualifizierung im Bereich Linux sind Zertifikate des Linux Professional Institute (LPI). Durch den staatlich geprüften Fernlehrgang „Linux-Administration LPI“ können Sie sich auf die Prüfungen optimal vorbereiten. Beginn jederzeit.

Fordern Sie jetzt den GRATIS-Studienführer der Fernschule Weber an!

Interoperabilität

In vielen Unternehmen läuft Linux und Open Source in einem gemischten Umfeld neben Windows. In Kooperation mit der Microsoft IT Pro Academy präsentiert das Linux-Magazin ausgewählte Artikel zur Interoperabilität.

mehr ...

Aus dem Archiv

  • Steuerzentrale

    Vier Mausklicks im Browser starten den abgestürzten Webserver neu, vier weitere schalten die Netzwerkschnittstellen des Fileservers per Bonding zusammen. Eine derart komfortable Administration von Linux-Servern ermöglicht Cockpit. Im Gegenzug müssen Piloten mit ein paar Einschränkungen leben.

  • Verknüpfte Welten

    Die Orient DB eignet sich als flexibles Backend zum Speichern und Abfragen von Graphenstrukturen. Doch welche Vorteile sind damit verbunden? Was kann eine NoSQL-Graph-DB besser als eine relationale Datenbank? Zeit für einen Blick auf die Details.

  • Cocktail mit Orange

    Wegen Überfüllung geschlossen: Im Merge-Window für Linux 4.6 floss so viel Code zusammen, dass Linus Torvalds es vorzeitig schloss. Eine der neuen Zutaten ist das Big-Data-Dateisystem Orange-FS.

  • Tux liest

    Zwei C++-Bücher: eins für Anfänger, eins für Profis. Eins will es dem Leser besonders leicht machen, das andere macht es ihm schwer. Doch sich durchzukämpfen, zahlt sich beim letzteren aus.

  • Tux liest

    Zwei Bücher zu Kernaufgaben der Systemadministration – eins zur Programmierung von Shellskripten, das andere zu einer bekannten Monitoringsoftware.

Das monatlich erscheinende Linux-Magazin und Linux-Magazin Online sind Publikationen der Computec Media GmbH und richten sich an Administratoren, Entwickler und IT-Profis im Linux- und Open-Source-Umfeld.

Server, Netzwerke, Security, Desktop, Administration, Entwicklung sind neben Hardware inhaltliche Schwerpunkte.

Themenspezifische Open-Source-Sonderhefte, das Firmenverzeichnis IT-Profimarkt, Streaming von Konferenzen und die Online-Schulungen der Medialinx Academy runden das Angebot ab und bieten Ihnen eine optimale Möglichkeit, sich über Linux & Co zu informieren.