Open Source im professionellen Einsatz

ART

Schon bald soll die neue Android Runtime, kurz ART genannt, die alte Dalvik-Laufzeitumgebung von Android ablösen. Für den Endbenutzer verspricht Google schnellere Programme. Was sich für den Entwickler ändert, behandelt dieser Artikel.

Bitparade

Virtuelle Server zu erschwinglichen Preisen gibt es an jeder Ecke. Die Verträge haben in der Regel jedoch eine feste Laufzeit und auf die Bereitstellung warten Kunden mindestens ein paar Stunden. Wer schnell einen Server mit einem flexiblen Zahlungsmodell benötigt, findet in dieser Bitparade vier Vorschläge.

Torrent-Tools

Das Bittorrent-Protokoll erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und die Open-Source-Community ersinnt immer neue Konzepte, das Peer-to-Peer-Modell zu nutzen. Manches bleibt da nicht mehr ganz legal.

Recht

Rechtliche Auseinandersetzungen über Open-Source-Software nehmen zu. Seit Kurzem ist klar: Bei Lizenzverletzungen droht neben Unterlassungsansprüchen auch Schadensersatz. Was bedeutet das für Unternehmen, die OSS in eigene Produkte integrieren?

Docker 1.3 erhöht Sicherheit

20.10.2014

Libguestfs 1.28 verbessert Logging und Konvertierungen

20.10.2014

Münchens OB relativiert Limux-Kritik

17.10.2014

Deutschsprachige Internetnutzer erforscht

17.10.2014

OSBA-OSBF-Fusion gescheitert

17.10.2014

DsIN: Kennzahl für digitale Sicherheit

17.10.2014

Neue Intel-Toolsammlung für Cross-Plattform-Entwicklung

17.10.2014

Firefox-Beta mit integrierten Videochats

17.10.2014

Online-Dating boomt

16.10.2014

Neue Schnittstelle von CMS und DAM

16.10.2014
CMS
Lesen Sie hier weitere NEWS »

Das aktuelle Magazin

Ausgabe  11/2014

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Anzeige

Interoperabilität

In vielen Unternehmen läuft Linux und Open Source in einem gemischten Umfeld neben Windows. In Kooperation mit der Microsoft IT Pro Academy präsentiert das Linux-Magazin ausgewählte Artikel zur Interoperabilität.

mehr ...

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Projekte-Börse

Jetzt sichern: 15% Rabatt auf Ihre Mitgliedschaft

Kostenlos bei Freelance.de registrieren, mit einem Experten-Profil präsentieren, passende Projekte finden und sich individuell bewerben.

Aus dem Archiv

  • Was sich bewährt hat

    Wer virtuelle Linux-Maschinen unter dem Windows-Hypervisor Hyper-V einrichtet, der kann sich etlichen Ärger ersparen und Performance dazugewinnen, wenn er sich an einer Reihe Best Practices orientiert. Ein Artikel fasst sie jetzt zusammen.

  • Auf der Wacht

    Damit ein Anwender schnell über womöglich ungewollte Zu- und Abgänge in seinem Netzwerk informiert wird, speichert ein Perl-Daemon periodisch die Daten von Nmap-Scans und gibt sie über ein eingebautes Webinterface an Nagios weiter.

  • Mit Automatik

    Statt den Continuous-Integration-Server Jenkins im Browser mittels Mausklicks und Texteingaben für Builds zu konfigurieren, legen faule Tipper die nötigen Daten im Source-Control-System ab und lassen ein Perl-Skript die Handlangerarbeit tun.

  • Alles im Rahmen

    Kaum ein Entwickler beginnt heute noch ein Projekt auf der grünen Wiese. Für fast alle Zwecke gibt es Frameworks, die ihm ein Grundgerüst für die Anwendung vorgeben und Routine-Aufgaben vereinfachen. Dabei braucht Software gar nicht viel Code, um als Framework gelten zu dürfen.

  • Virtualization Data Protection Report 2013

    Jede Stunde, die ein geschäftskritischer Server ausfällt, kostet im Schnitt knapp 325 000 Dollar. Das ist viel Geld, aber noch lange kein Millionenschaden. Doch der kommt trotzdem zustande, weil nämlich die Wiederherstellung im Mittel 5 Stunden dauert. Dabei wäre dieser Schadensmultiplikator oft vermeidbar, weil sich gerade virtuelle Maschinen oft viel schneller recovern lassen - wenn man nur die richtige Technik mit einer passenden Software einsetzt. Die Zahlen und Fakten die der aktuelle "Virtualization Data Protection Report 2013" zusammenträgt, sind schlagende Argumente für die Auseinandersetzung mit dem Problem Backup in der virtuellen Welt.

    Laden Sie dieses Whitepaper gratis herunter.

Das monatlich erscheinende Linux-Magazin und Linux-Magazin Online sind Publikationen der Computec Media GmbH und richten sich an Administratoren, Entwickler und IT-Profis im Linux- und Open-Source-Umfeld.

Server, Netzwerke, Security, Desktop, Administration, Entwicklung sind neben Hardware inhaltliche Schwerpunkte.

Themenspezifische Open-Source-Sonderhefte, das Firmenverzeichnis IT-Profimarkt, Streaming von Konferenzen und die Online-Schulungen der Medialinx Academy runden das Angebot ab und bieten Ihnen eine optimale Möglichkeit, sich über Linux & Co zu informieren.