Open Source im professionellen Einsatz

Kern-Technik

Viele Linuxer wissen nicht um die Gefährlichkeit von Kernelmodulen, deren Herkunft und Integrität nicht 100-prozentig gesichert ist. Noch weniger bekannt ist, dass sich eigene Systeme mit signierten Kernelmodulen gegen Codemanipulationen schützen lassen – vorausgesetzt man macht es richtig.

Epic

Weil Perl-Kundige eher Kommandozeilen-Spartaner sind, kann man integrierte Entwicklungsumgebungen für diese Sprache an einer Hand abzählen. Eine davon, Epic, bringt Licht in Eclipse, die Finsternis.

Onlyoffice

Im Webbrowser Projekte managen, Kundendaten verwalten, gemeinsam an Officedokumenten arbeiten und die elektronische Post abwickeln – das alles und mehr verspricht Onlyoffice. Der Test untersucht die Open-Source-Version für den eigenen Server.

Elixir 1.0

Elixir 1.0 setzt auf die virtuelle Maschine von Erlang, bietet aber dank seiner Syntax einen einfachen Einstieg in die funktionale Programmierung. Mit Hilfe dieser dynamischen Mischung entwirft der Entwickler skalierbare und fehlertolerante Anwendungen im Serverumfeld.

Erneuter Eigentümerwechsel bei Zimbra

29.08.2015

Chrome: Daumenschrauben für Flash-Ads

28.08.2015

Neue All-Flash-Arrays von HP und Oracle

28.08.2015

Scientific Linux 6.7 aktualisiert seine Red-Hat-Basis

28.08.2015

Mozilla patcht kritische Firefox-Lücken

28.08.2015

Plasma 5.4 veröffentlicht

28.08.2015

Owncloud-Client in Version 2.0

27.08.2015

Contiki 3.0 – Neues IoT-Betriebssystem

27.08.2015

Editor der Unity-Engine für Linux verfügbar

27.08.2015

Großes Interesse an Smart Home

27.08.2015
Lesen Sie hier weitere NEWS »

Das aktuelle Magazin

Ausgabe  09/2015

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Interoperabilität

In vielen Unternehmen läuft Linux und Open Source in einem gemischten Umfeld neben Windows. In Kooperation mit der Microsoft IT Pro Academy präsentiert das Linux-Magazin ausgewählte Artikel zur Interoperabilität.

mehr ...

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Aus dem Archiv

  • Leserbriefe

    Haben Sie Anregungen, Statements oder Kommentare? Dann schreiben Sie an redaktion@linux-magazin.de. Die Redaktion behält es sich vor, die Zuschriften und Leserbriefe zu kürzen. Sie veröffentlicht alle Beiträge mit Namen, sofern der Autor nicht ausdrücklich Anonymität wünscht.

  • Alles Piraten oder was?

    Das Bittorrent-Protokoll erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und die Open-Source-Community ersinnt immer neue Konzepte, das Peer-to-Peer-Modell zu nutzen. Manches bleibt da nicht mehr ganz legal.

  • Truckin'

    Für ein Kundenprojekt benötigte der Autor ein Messgerät, das auch mit Gigabit-Netzen zurechtkommt. Als überraschend kostengünstige und effiziente Zugmaschine fährt der Scheckkarten-PC Cubietruck.

  • Tux liest

    Ein Buch über Raspberry-Pi-Projekte mit High-End-Zubehör in einfallsloser Aufmachung. Ein zweites Buch vermittelt Grundlagen moderner Webprogrammierung mit einem Javascript-Framework.

  • Rettung naht

    Über Linux, für Admins in Sachen Sicherheit lange ein ruhiger See, sind in letzter Zeit Stürme hinweggefegt, die Namen wie Freak, Beast, Poodle, Shellshock oder Heartbleed trugen. Eine ganze Reihe von ihnen geht auf das Konto von Schwächen in SSL-Bibliotheken. TLS Interposer kann die Wogen glätten.

Das monatlich erscheinende Linux-Magazin und Linux-Magazin Online sind Publikationen der Computec Media GmbH und richten sich an Administratoren, Entwickler und IT-Profis im Linux- und Open-Source-Umfeld.

Server, Netzwerke, Security, Desktop, Administration, Entwicklung sind neben Hardware inhaltliche Schwerpunkte.

Themenspezifische Open-Source-Sonderhefte, das Firmenverzeichnis IT-Profimarkt, Streaming von Konferenzen und die Online-Schulungen der Medialinx Academy runden das Angebot ab und bieten Ihnen eine optimale Möglichkeit, sich über Linux & Co zu informieren.