Open Source im professionellen Einsatz

Raspi-Monitor

Manchmal wäre es gut, wenn der Raspberry über einen ständig angeschlossenen Bildschirm verfügte und trotzdem portabel bliebe. Ein seit einiger Zeit erhältlicher 2,8 Zoll großer Touchscreen passt perfekt zu diesem Anwendungsfall. Das Linux-Magazin hat sich dieses Modell genauer angesehen.

C++11

Damit sein Code nicht als Bananensoftware beim Kunden reift, setzt der umsichtige C++-Lieferant auf die Funktion static_assert() und die Type-Traits-Bibliothek. Das dynamische Duo stellt Bedingungen an den Quellcode, die der Compiler zur Übersetzungszeit verifiziert.

Cloud-Systeme

Open-Source-Software spielt in der Cloud zwar die erste Geige, doch als Betriebssystem fehlt manchem Linux die Leichtigkeit, um in die Sphären aufzusteigen. Cloudbetriebssysteme wollen Anwendungen in der Rechenwolke schlank machen, das Linux-Magazin stellt vielversprechende Anwärter vor.

Fedora 21

Mehr als zwölf Monate hat es gedauert, bis die neue Fedora-Version fertig war, fast doppelt so lange wie üblich mussten die Fans warten. Doch es zahlt sich wohl aus: Fedora 21 belohnt mit topaktueller Software und vereinfachter Installation, alles erstmals in drei Flavors und unter neuer Führung.

In eigener Sache: Digitales Linux Magazin am 5. März für 99 Cent

04.03.2015

Globaler Smartphonemarkt: 2014 ist Apple zurück an der Spitze

04.03.2015

Linux ist allgegenwärtig auf dem MWC

04.03.2015

MWC: Jolla kündigt Sailfish OS 2.0 und Sailfish Secure an

04.03.2015

Gitlab kauft Gitorious

04.03.2015

Registrierung für Debconf in Heidelberg hat begonnen

04.03.2015

Vulkan: Starke Konkurrenz für Direct X, Mantle und Metal

04.03.2015

VLC für erweiterte Plattformpalette

03.03.2015

Epic öffnet Unreal Engine

03.03.2015

Jeder Dritte möchte Fahrkarten per Smartphone zahlen

03.03.2015
Lesen Sie hier weitere NEWS »

Das aktuelle Magazin

Ausgabe  04/2015

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Interoperabilität

In vielen Unternehmen läuft Linux und Open Source in einem gemischten Umfeld neben Windows. In Kooperation mit der Microsoft IT Pro Academy präsentiert das Linux-Magazin ausgewählte Artikel zur Interoperabilität.

mehr ...

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Aus dem Archiv

  • Rezepte für die Beere

    Der unerhört beliebte und günstige Einplatinencomputer Raspberry Pi fasst sich wie ein gewöhnlicher PC an. Entwickler müssen ein paar Einschränkungen beachten, im Gegenzug dürfen sie die IO-Pins ansteuern.

  • Drückmittel

    Das Utility Autokey automatisiert Abläufe, indem es bestimmte Aktionen auslöst, wenn der Anwender zugehörige Textabkürzungen eingibt oder Hotkey-Kombinationen drückt. Perl verwaltet die Helfer.

  • Treues Lasttier

    Die Programmiersprache Ocaml gilt als exotisch. Dabei bietet sie neben manchen Eigenheiten insbesondere für Python-, Java- und C-Programmierer Vertrautes. Der Verfasser des Artikels hat den Code seines Open-Source-Projekts auf Ocaml umgestellt und es nicht bereut.

  • Zentralverwaltung

    Das Rückgrat vieler unternehmenskritischer Anwendungen bilden Serverfarmen. Wer als Admin dafür verantwortlich ist, wünscht sich ein leicht bedienbares zentrales Systemmanagement. Eine von mehreren Open-Source-Lösungen für diesen Zweck ist Saltstack.

  • Tooltipps

    Jsonwatch 0.1.1, Mkgmap r3116, Flat File Extractor 0.3.4, Flom 0.3.1, Synctool 6.0 sowie Malheur 0.5.4.

Das monatlich erscheinende Linux-Magazin und Linux-Magazin Online sind Publikationen der Computec Media GmbH und richten sich an Administratoren, Entwickler und IT-Profis im Linux- und Open-Source-Umfeld.

Server, Netzwerke, Security, Desktop, Administration, Entwicklung sind neben Hardware inhaltliche Schwerpunkte.

Themenspezifische Open-Source-Sonderhefte, das Firmenverzeichnis IT-Profimarkt, Streaming von Konferenzen und die Online-Schulungen der Medialinx Academy runden das Angebot ab und bieten Ihnen eine optimale Möglichkeit, sich über Linux & Co zu informieren.