Open Source im professionellen Einsatz

Echtzeit-Praxis

Um Daten sicher innerhalb kurzer Zeiten einzulesen, zu verarbeiten und auszugeben, gibt es diverse Echtzeit-Betriebssysteme, aber in den meisten Fällen muss man nicht lange nach einem geeigneten suchen, sondern kann einfach ein Linux mit Preempt-RT-Patch nehmen.

Flatpak und Snap

Die neuen Paketformate Flatpak und Snap wollen den alteingesessenen Linux-Paketmanagern RPM und Dpkg an den Kragen. Doch hält die Technik dahinter, was das Marketing verspricht?

Jaspersoft ETL

Einfache Bausteine lassen sich zu komplexen Gebilden kombinieren – das ist auch das Prinzip von Jaspersofts ETL-Tool, das Daten bereinigt, filtert, konvertiert und schließlich in eine Datenbank importiert.

Dell Sputnik

Dells All-gegenwärtiges Projekt "Sputnik" ist eine Anspielung auf den Weltraumtouristen Mark Shuttleworth und gibt dem Willen innerhalb des US-Konzerns einen Rahmen, gut an Linux angepasste Geräte auszuliefern. Das Linux-Magazin hat zwei der Pioniere befragt, ob sie Sterne vom Himmel holen wollen.

Cloudbleed: Cloudflare verlor Daten

24.02.2017

LibreELEC 8.0.0 freigegeben

24.02.2017

Glibc rüstet sich für das Y2038-Problem

23.02.2017

Dropbox stellt Open Source Securitybot vor

23.02.2017

The Growroom: Urbaner Gemüsegarten wird Open Source

23.02.2017

Roadmap für Qt

23.02.2017
Qt

Smartphonenutzung steigt dank Senioren und IoT

23.02.2017

Microsoft veröffentlicht Typscript 2.2

23.02.2017

Openstack veröffentlicht Ocata

22.02.2017

Linus Torvalds: Innovation ist Bullshit

22.02.2017
Lesen Sie hier weitere NEWS »

Das aktuelle Magazin

Ausgabe  03/2017

Digitale Ausgabe: Preis € 6,40
(inkl. 19% MwSt.)

Interoperabilität

In vielen Unternehmen läuft Linux und Open Source in einem gemischten Umfeld neben Windows. In Kooperation mit der Microsoft IT Pro Academy präsentiert das Linux-Magazin ausgewählte Artikel zur Interoperabilität.

mehr ...

Artikelserien und interessante Workshops aus dem Magazin können Sie hier als Bundle erwerben.

Aus dem Archiv

  • Kern-Technik

    Zwar kann der Linux-Kernel SSDs der Einfachheit halber wie konventionelle Festplatten ansprechen, schöpft damit die mechanikfreien Blockgeräte aber nicht annähernd aus. Seit einem Umbau ist Linux bereit für die neue Technik. Mehr noch: Die Entwickler würden gern den Job der Firmware übernehmen.

  • Weihnachts-Kernel

    Den ersten Release Candidate für den Kernel 4.10 veröffentlichte Linus Torvalds zwei Wochen nach dem Öffnen des Merge Window – ohne fröhliches "Hohoho", doch auch ohne Rute – pünktlich zu Weihnachten.

  • Zweite Runde

    Mit einer überarbeiteten und schnelleren Engine geht die neue Version 2.0 der in Python geschriebenen Orchestrierungssoftware Ansible an den Start. Reicht das für eine Pole Position?

  • Mit Nachbrenner

    Flashspeicher ist schnell, dummerweise aber auch teuer, jedenfalls noch. Ein Ausweg ist das Caching mit Flash: So kann eine kleinere und billigere SSD mehrere große Platten zum Fliegen bringen. Das Linux-Magazin hat zwei Lösungen dafür getestet.

Das monatlich erscheinende Linux-Magazin und Linux-Magazin Online sind Publikationen der Computec Media GmbH und richten sich an Administratoren, Entwickler und IT-Profis im Linux- und Open-Source-Umfeld.

Server, Netzwerke, Security, Desktop, Administration, Entwicklung sind neben Hardware inhaltliche Schwerpunkte.

Themenspezifische Open-Source-Sonderhefte, das Firmenverzeichnis IT-Profimarkt, Streaming von Konferenzen und die Online-Schulungen der Computec Media IT-Academy runden das Angebot ab und bieten Ihnen eine optimale Möglichkeit, sich über Linux & Co zu informieren.